Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Info. OK
Zahlungsmethoden

Visa / Mastercard

PayPal-Bezahlmethoden-Logo

 

oder bezahlen Sie mit:
- Lastschrift
- Vorkasse
- auf Rechnung
(nur Firmenkunden)

 

Wir versenden mit
 

 

Versandkosten
 

Suchen:

Telefon DE/COM/NL: +49-(0)2242-905239
Telefon AT: +43-(0)720-510303

 
Flaschenaufsatzdispenser-Kippautomat aus SIMAX Laborglas 

Kippautomaten aus Laborglas für die Seriendosierung

Artikelnummer: 50-1760
 
Ausführung:
Packungseinheit 1 Stück/Unit
Preis 25,22 €
inkl. 19.00% Mehrwertsteuer zuzügl. Versandkosten
Menge
Beschreibung:

Flaschenaufsatzdosierer (Kippautomaten, Flaschendispenser) aus SIMAX-Laborglas Boro 3.3 zum Dosieren von Flüssigkeiten. Das Dosieren von Reagenzien gehört zu den häufigsten Arbeitsschritten bei der Probenvorbereitung im Labor. Mit dem preisgünstigen Kippautomaten wird ein einfaches und schnelles Dosieren von Reagenzien erzielt. Seriendosierungen mit gleichen Volumina werden durch den Kippautomat erheblich erleichtert. Er lässt sich direkt auf eine Flasche mit Schliff aufsetzen. Das lästige Umfüllen von Chemikalien in Messzylinder ist somit unnötig. In der heutigen Labortechnik haben Flaschenaufsatz-Dispenser den Kippautomat stark verdrängt. Aber für Schulversuche im Chemieunterricht oder im Hobbybereich ist der nostalgische Kippautomat immer noch ein häufig eingesetztes, nützliches Laborgerät zur Serien-Volumendosierung. Bei der Schaumweinherstellung erfolgt die Zugabe der Dosage oft mit dem Kippautomat. Einen passenden Erlenmeyer mit Schliff finden Sie hier...

Kippautomaten mit lieferbaren Dosiervolumen ab 1 Stück ohne Mindermengenzuschlag:
Art.Nr. Dosier- Volumen  NS (Schliffkern) Kippautomaten aus SIMAX-Laborglas Boro 3.3 ( Flaschenaufsatzdosierer)
50-1760 1 ml 29/32
50-1761 2 ml 29/32
50-1762 5 ml 29/32
50-1763 10 ml 29/32
50-1764 20 ml 29/32
50-1765 30 ml 29/32
50-1766 50 ml 29/32

Petrus Jacobus Kipp (* 5. März 1808 in Utrecht; † 3. Februar 1864 in Delft) war ein hollänischer Apotheker, Chemiker und Instrumentenbauer. 1830 eröffnete er in der niederländischen Stadt Delft eine Apotheke und Chemikalienhandlung. In seiner Chemikalienhandlung entwickelte Kipp ein Verfahren, mit dem es ihm gelang, Pastellkreide herzustellen. Für die Dosierung eines immer gleichen Volumens einer Flüssigkeit entwickelte er einen Dispenser für Flaschen, der heute unter dem Namen Kippautomat bekannt ist. Petrus Jacobus Kipp entwickelte auch den Kippschen Apparat im Jahre 1862. Mit diesem Laborgerät gelang es ihm, Gase durch Reaktionen zwischen festen Stoffen und Flüssigkeiten zu erzeugen. In der qualitative Elementanalyse wird der Kippschen Apparat für die Erzeugung von Schwefelwasserstoff für den Trennungsgang verwendet.

Verwandte Produkte



50-4140 Erlenmeyer mit Schliff aus Boro3.3


50-4050 Enghalsstandflasche aus Glas mit Schliffstopfen


50-1066 Vollpipette aus PP-Kunststoff


50-1408 Kunststoff-Pasteurpipetten aus HDPE - unsteril


50-1062 Messpipette aus PP-Kunststoff

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch



50-4050 Enghalsstandflasche aus Glas mit Schliffstopfen


50-1066 Vollpipette aus PP-Kunststoff


50-1062 Messpipette aus PP-Kunststoff


50-1408 Kunststoff-Pasteurpipetten aus HDPE - unsteril


53-0001 Abklärflaschen nach Woulff aus Klarglas
Zurück
WARENKORB
warenkorb.png  
  • Ihr Warenkorb ist leer.
Login
Benutzer oder E-Mail
Passwort
  
 
Passwort vergessen?

Registrieren
 
Kundenservice

telefonisch erreichbar:

Montag bis Donnerstag
9 - 12 Uhr

Trusted Shops

 

"100% sicher einkaufen! "
Weitere Informationen


Besuchen Sie uns!